/

 

Die Leitgedanken unserer Arbeit

Innerhalb unserer Schülerschaft gibt es ein weites Spektrum: Von einigen Schülerinnen und Schülern mit einer Schwerstbehinderung bis hin zu Schülerinnen und Schülern ohne motorische Auffälligkeiten und kognitiven Kompetenzen an der Grenze zur Lernbehinderung. Auf all diese unterschiedlichen Kinder und Jugendliche gehen wir individuell ein.

Seit einigen Jahren haben wir uns das Leitmotiv Sprache und Bewegung auf unsere Fahnen geschrieben. Da einerseits entwicklungspsychologisch und -physiologisch Spracherwerb und Motorik eng zusammenhängen und andererseits bei unserer Schülerschaft oft Defizite in diesem Bereich bestehen, setzen wir an dieser Stelle an. Aufgrund der täglich langen Verweildauer in der Schule und der teilweise langen Fahrt soll in der Schule die Möglichkeit bestehen, den Bewegungsdrang auszuleben und in pädagogisch sinnvolle Bahnen zu lenken.

Dazu bieten wir neben dem Sport- und Schwimmunterricht auch die Teilnahme an jährlichen Sport- und Schwimmfesten an. In der Gestalteten Freizeit gibt es Angebote zur Bewegungs- und Sprachförderung (Fußball-AG, Lego-AG, u.a.). In den Wintermonaten fahren wir einmal wöchentlich zum Skifahren, in den Sommermonaten wird wöchentliches Klettern angeboten. Wir haben eine kleine Turnhalle, die morgens zu Beginn des Schultages geöffnet ist. Zudem arbeiten wir eng mit Therapeutinnen und Therapeuten verschiedener Fachrichtungen zusammen, die ihre Angebote auch während der Schulzeit umsetzen. Auch regelmäßige Theateraufführungen schaffen eine Verbindung von Sprache und Bewegung und motivieren in ganzheitlicher und spielerischer Hinsicht.

Unser aktuelles Entwicklungsvorhaben besteht in der Einführung und Umsetzung von Gebärden im Rahmen der Unterstützten Kommunikation. Dabei orientieren wir uns an dem Katalog "Schau doch meine Hände an". Zusätzlich sorgen einheitliche Symbole der Metacom-Sammlung für eine leichtere Orientierung im Schulalltag. So kann Sprache auch nicht oder schlecht sprechenden Schülerinnen und Schülern neue erfolgsversprechende Erfahrungen bieten.

Franziskusschule Brilon

Mühlenweg 56, 59929 Brilon

Tel.: 02961/94-5775

Fax.: 02961/94-5776 

Unser Büro ist täglich von 8:15 Uhr bis 10:15 Uhr besetzt.